Tugenden

Mit der Geburt beka­men wir unser Tem­pe­ra­ment in die Wie­ge gelegt. In der Kin­der- und Jugend­zeit form­ten Eltern­haus, Schu­le und Freun­des­kreis unse­re Per­sön­lich­keit. Dr. Rapha­el Bonel­li, Psych­ia­ter und Psy­cho­the­ra­peut in Wien, betrach­tet das Eltern­haus als eine Schu­le der Tugen­den. Mit dem Erwach­sen­sein tra­gen wir heu­te selbst die Ver­ant­wor­tung unse­ren Cha­rak­ter zu prä­gen und zu stär­ken. Genau dies hat sich die Selbst­hil­fe­grup­pe “Tugen­den gegen Depres­sio­nen” zur Auf­ga­be gestellt. In wöchent­li­chen Mee­tings ler­nen wir auf’s Neue die nach­fol­gen­den Tugen­den und trai­nie­ren die­se in der täg­li­chen Anwen­dung.

Die­ser Blog ist dazu gedacht, dass mit der Zeit die Bei­trä­ge zusam­men getra­gen wer­den, wie mit den Tugen­den im All­tag ein erfüll­tes und glück­li­ches Leben geführt wer­den kann. Natür­lich darf jedermann/frau hier zu der ent­spre­chend Tugend einen Bei­trag ver­fas­sen. 

Dieser Beitrag wurde unter Blog, Tugenden abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.